"Live" - Messdaten

Die nachfolgend aufgeführten (und kontinuierlich erweiterten) Links führen zu den Ergebniswebseiten einer repräsentativen Auswahl der im Rahmen von „WPsmart im Bestand“ messtechnisch untersuchten Wärmepumpen. Die Ergebnisse umfassen die wichtigsten tages-, monats- und jahresfein aufgelösten Messgrößen zur Ermittlung der Effizienz (Arbeitszahl) und zur Bewertung der Betriebsbedingungen. Die Tageswerte können mit Klick auf das Anlagenschema erreicht werden. Mithilfe des Kalenders kann ein beliebiger Tag seit Beginn der jeweiligen Messung ausgewählt werden. Für die im aktiven Säulendiagramm dargestellten Monats- und Jahreswerte können die Zeiträume und Bilanzgrenzen beliebig angepasst werden. Mithilfe der ebenfalls dargestellten energetisch gewichteten Temperaturen zur Raumheizung und Trinkwassererwärmung sowie der Wärmequelle, lassen sich die Betriebsbedingungen in den ausgewählten Zeitbereichen gut nachvollziehen. Im unteren linken Bereich der Ergebniswebseiten werden die verbrauchsabhängigen Kosten durch Eingabe eines individuellen Strompreises auf Basis der gemessenen Verbräuche ermittelt. Im unteren rechten Bereich wird eine ökologische Bewertung (CO2-Emissionen und Primärenergieverbrauch) im Vergleich zu fossil betriebenen Kesseln vorgenommen. Der Vergleich bezieht sich auf den hypothetischen Fall, dass die von der Wärmepumpe bereitgestellte Wärme von einem Kessel bereitgestellt worden wäre.

Die Bilanzgrenze zur Ermittlung der Jahresarbeitszahl verdeutlicht die nachfolgende Grafik:

schema_bilanzgrenze_de
vereinfachtes Schema eines Wärmepumpensystems mit Bilanzgrenzen


Die von der Wärmepumpe bereitgestellte thermische Energie wird direkt nach der Wärmepumpe und damit vor etwaigem Speicher gemessen. Die vom Elektroheizstab bereitgestellte thermische Energie ist ebenfalls berücksichtigt. Neben dem Elektroenergiebezug des Verdichters der Wärmepumpe werden auch die Steuerung sowie Wärmequellenantriebe (Ventilator oder Solepumpe) und der Elektroheizstab berücksichtigt.

Hinweise zu den Ergebnisdarstellungen:

Soweit nicht anders angegeben wird als Heizkreistemperatur und Speicherladetemperatur jeweils der Mittelwert aus Vor- und Rücklauftemperatur angegeben.

Die in den Ergebniswebseiten erläuterten Ergebnisse beziehen sich, falls nicht anders angegeben, auf den Auswertungszeitraum 07/2017-06/2018 und damit auf den identischen Zeitraum wie für die Zwischenergebnisse auf der Seite Projektergebnisse.

Wärmequelle Außenluft

Unsaniertes Gebäude von 1981 mit Fußbodenheizung und Radiatoren
Geringfügig saniertes Gebäude von 1988 mit Fußbodenheizung und Radiatoren
Saniertes Gebäude von 1955 mit Fußbodenheizung und Radiatoren
Saniertes Gebäude von 1956 mit Fußbodenheizung
Teilsaniertes Gebäude von 1988 mit Fußbodenheizung und Radiatoren

Wärmequelle Erdreich

Saniertes Gebäude von 1930 mit Fußbodenheizung und Radiatoren
Unsaniertes Gebäude von 1992 mit Fußbodenheizung und Radiatoren
Geringfügig saniertes Gebäude von 1973 mit Radiatoren